Abkratzer.DE

ARK – Patchnotes 178.0

ARK – Patchnotes 178.0


Der nächste Patch für ARK: Survival Evolved erreichte uns Montagnacht.

Im Gegensatz zu den letzten zwei kleinen Patches hat es dieser hier wirklich in sich:

Die Serveradmins bekommen eine ganze Palette an neuen Einstellungsmöglichkeiten, die Auto-Walk-Funktion hält Einzug, eine Menge neuer Balancing-Anpassungen gibt es obendrein – und das Wichtigste: Es gibt weitere Fortschritte in der Server-Performance!

Aktuelle Version

178.0

 

  • Auf den Offiziellen PvP-Servern gab es eine einmalige Säuberung aller alten, nicht ausgerüsteten Items (außer Blueprints, Nahrung, Notizen und Quest-Items), um die Fairness nach Behebung des Duplikations-Exploits für alle Spieler sicherzustellen.
    • Serveradministratoren können diese Säuberung ebenfalls einleiten, wenn sie folgenden Befehl ausführen (dies wird nur EINMAL für alle Spielstände die vor dem Update erstellt wurden):
    • ShooterGameServer.exe theisland?listen -ClearOldItems

  • Server-Performance gesteigert! (es sollte sich auch in einem generellen Performance-Anstieg für alle Spieler bemerkbar machen!) Große Änderungen im PhysX-System! Erwartet werdenPerformance-Anstiege von >33%+ auf Servern
  • Große Einsparungen der Server-RAM-Auslastung durch besseres Management.

 

    • Server die von Spielern betrieben werden können nun eine „Whitelist“ von Steam-IDs verwenden, die authorisiert sind die Cheat-Befehle zu nutzen.
      Diese Accounts sind dazu priveligiert die Befehle ohne Eingabe des Befehles „enablecheats“ zu benutzen. Wird diese Funktion aktiviert, gibt es kein Cheat-Passwort mehr.
    • Server-Administratoren können nun Anhand der Steam-ID Kicks, Bans und Listings ausführen.
    • Server-Administratoren können nun Anhand einer Steam-ID festgelegt werden, sodass nur bestimmte Nutzer zugriff zu Admin-Befehlen haben, ohne das Passwort eingeben zu müssen.
    • Server-Administratoren können nun die Tages-Zyklus-Länge und die Länge der Tage und Nächte einstellen. Dinge wie 24h Daytime-Server werden so möglich!

 

  • Server-Administratoren können nun festlegen…
    • …welche Engramme und Blueprints auf ihrem Server verfügbar sind und wieviel sie kosten welche Level-/Vor-Vorraussetzung sie haben
    • … wieviel XP die Spieler und Dinosaurier erhalten und wieviel sie für einen Level-Aufstieg benötigen
    • …wieviel Schaden Spieler, Dinosaurier und Strukturen verursachen und ihre Resistenzen

 

  • Abriss-Item Duplikations-Bug gefixt.
  • Die Lebenspunkte des Argentavis wuren um 30% reduziert.
  • Notizen zeigen nun die ersten 30 Zeichen als Titel der Notiz an, sobald eine Notiz beschrieben wird.
  • Vorbereitungen für die Integration des Plesiosaurus wurden getroffen.
  • C4 können nun wie gewollt an jeglichen Strukturen angebracht werden, in einigen Fällen funktionierte dies nicht korrekt.
  • Die Chance für einen Spinosaurus-Spawn wurden um 30% reduziert.
  • Explosionen verursachen nun +200% Schaden an Dinosauriern und +50% Schaden an Spielern.
  • Sarcosuchus (Krokodil) und Carbonemys (Schildkröte) bewegen sich nun im Wasser wie gewollt, tauchen und klettern dort schneller (Nutzen nun ihr volles Potenzial an Bewegungstempo)
  • Das Kompass-Engram wurde auf Level 10 verschoben und benötigt nicht länger eine Schmiede (wird per Hand hergestellt)
  • Es gibt nun eine fest zugeteilte Taste um auf das „Whistle-Wheel“ (Dino-Kommando´s) zuzugreifen. Dieses wird bald um Emote-Animationen erweitert.
  • Sarcosuchus (Krokodil) schwimmt nun viel schneller hoch und runter.
  • „Dino Specs“ erlauben nun den Sattel komplett zu färben, außerdem sieht die Dino-Brille nun dicker aus.
  • Der Stahl-Tresor hat nun 50% mehr Lager-Slots.
  • Das Brüllen des T-Rex wird nun erst auf eine größere Distanz gedämpft zu hören sein.
  • Raketen verursachen circa 50% mehr Schaden.
  • Spinosaurus legen jetzt keine Brontosaurus-Eier mehr! 😉
  • Carbonemys (Schildkröte) regenerieren jetzt Ausdauer („Stamina) im Wasser.
  • Es wurde ein Exploit behoben bei dem man über größere Distanzen auf das Inventar zugreifen konnte.
  • Stachel-Wälle können nicht mehr nah an gegnerischen Kern-Strukturen gebaut werden.
  • „Fabricators“, Schmieden u.ä. zeigen nun die Anzahl herstellbarer Ressourcen ihres eigenen Inventars an, auch wenn sie nicht angeschaltet/mit Energie verbunden sind.
  • Your thing killed something“ – Nachrichten werden nun in Gelb angezeigt, um die Spieler nicht mehr zu erschrecken! 😉
  • Neue Struktur: Metall-Wassertank, kann bis zu 500 Wasser-Einheiten lagern
  • Neue Struktur: Stein-Wall/-Zaun Grundlagen (die ersten eines „Stone Tiers“)
  • Es wurde ein Fehler behoben bei dem Engramme nicht am Charakter angezeigt wurden.
  • Notizen können nun zu jeder Zeit geschrieben werden, nicht nur beim Crafting selbst.
  • „All Passive“-Whistle (Dino-Kommando um den Dino passiv zu schalten)
  • Der Tresor wird nun herunterfallen wenn der Boden unter ihm zerstört wird, anstatt selbst dabei zerstört zu werden.
  • Auf PvE-Servern könnt ihr nun eure eigenen ausgenockten Dino´s in der Taming-Phase verletzen.
  • Es wurde ein Fehler behoben bei dem Lagerfeuer manchmal unsichtbar wurden.
  • Es gibt nun einen „Toggle-Key“ fürs Rennen (das heißt, ihr könnte automatisch Laufen, betätigt ihr die Taste nochmal, bleibt ihr stehen)
  • Alle kosmetischen Items wiegen nun 0 KG.
  • Die Textur-Auflösungs-Option beeinflusst nicht länger die Qualität der Terrain-Geometrie.
  • Sofern es mehrere Betten oder Schlafsäcke im gleichen Bereich gibt und sie überlappen, kann der Spieler nun zwischen den Respawnpunkten wählen.

 

Die Entwickler auf der Überholspur!

Dieser Patch hatte es mehr als einfach nur „in sich“ – er ist ein wahres Monster!
Unglaublich das die Entwickler von ARK innerhalb von kürzester Zeit leisten – und damit noch nicht genug!
Die geplanten Patches für die kommende Woche wurden ebenfalls schon angekündigt!

Was genau die Entwickler als nächstes planen erfahrt ihr in einem unserer nächsten Beiträge!

Zum englischen Originalbeitrag: -Patch Notes- Current (v178.0)

Like this Article? Share it!

Hinterlass einen Kommentar