Abkratzer.DE

ARK – Patchnotes 185.0

ARK – Patchnotes 185.0


Mit dem Patch 185.0 erwartet uns schon das nächste größere Update.

Neben Performance-Steigerungen für die Dedicated Server erwarten uns das RCON-Tool für die Server-Admins, Anpassungen am ARK Dev-Kit und eine Menge Bugfixes!

Hinweis: Bis zum offiziellen Release des Patches sind diese Patchnotes nicht final und unterliegen ständigen Änderungen. Wir versuchen sie so up2date wie möglich zu halten!

Aktuelle Version

Stand: 09.07.2015 – 17:49 Uhr

185.0

Hinweis: Ihr könnt nun „Primitiv“-Server mit einem Mod anstatt von INI-Änderungen aufsetzen. Details dazu findet ihr hier:

primitemod-525x314

 

Ihr könnt in der nahen Zukunft weiter Mods erwarten – sowohl von den Entwicklern als auch von der Community!

Unversionierter Hotfix: Clientseitiger Crash-Vorfall im Verbindung mit dem Blattwerk-Renderer.

 

  • RCON-Tool für Server-Admins

Um die RCON-Tools zu nutzen, müsst ihr folgende Zeile zu eurer Server-Befehlszeige hinzufügen: ?RCONEnabled=True?RCONPort=32330?ServerAdminPassword=123 (das Password muss nur dann angegeben werden, wenn ihr es noch nicht anderweitig festgelegt habt)

Danach könnt ihr sämtliche Konsolen-Befehle, die ihr mit dem Befehle „ShowMyAdminManager“ seht, benutzen. Einige nützliche Beispiele:

  • listplayers – Listet alle Spieler auf
  • banplayer NAME – bannt denn Spieler NAME
  • unbanplayer NAME – entbannt den Spieler NAME
  • exit
  • broadcast message MESSAGE – eine serverweite Nachricht mit dem Inhalt MESSAGE senden.

Hinweis: Aktuell könnt ihr den Chatverlauf noch nicht per RCON verfolgen, aber das kommt bald!

  • Server-Administrations-Benutzeroberfläche

Um diese zu benutzen, öffnet die Konsole und gebt den Befehl enablecheats AdminPassword(AdminPassword dann durch euer Passwort ersetzen) ein, danach den BefehlShowMyAdminManager.

Dann werdet ihr eine Liste sehen, in der Informationen zum Server aufgelistet sind. Darunter:

  • Server-Settings
  • Server Stats
  • Verbundene Spieler
  • Whitelist Management
  • Ban List Management
  • Nachricht des Tages / „Message of the Day“
  • alle ausführbaren Befehle die ihr durch das die Benutzeroberfläche ausführen könnt (diese sind ebenfalls mit dem RCON ausführbar, also ist es eine gute Möglichkeit alle Befehle kennenzulernen!)

 

  • Performancesteigerung von ca. 30% auf Dedicated Servern erwartet.
  • Die Beschränkungen im lokalen Spieler-Menü wurden entfernt – man kann nun sämtliche Werte nach Wunsch ins „various options“-Textfeld eintragen, die dann vernünftig gespeichert und benutzt werden sollten.
  • Die maximalen Inventar-Slots des Kühlschranks wurden verdoppelt.
  • RCON-Tool für Server-Admins verfügbar
  • Server-Administrations-Benutzeroberfläche verfügbar
  • Das Spiel sollte nun vollständig pausiert werden, wenn man im Singleplayer das Pause-Menü aufruft.
  • Es wurde ein Kollisionsproblem zwischen den Stein-Fundamenten und -Decken behoben, Spieler sollten nun ohne Problem die Türen und Aufgänge benutzen können.
  • Es wurde ein Fehler behoben bei dem im Boden verankerte Säulen nicht als Fundament gezählt wurden.
  • Klimatisierungseinheiten sind nun um 100% Stärker in punkto Isolierung und haben 100% mehr Reichweite.
  • Zwei neue Stolperdraht-Fallen hinzugefügt: Audio-Alarm und Gasbombe
  • Audio-Alarm während Abwesenheit & Offline Raid-Benachrichtigungen Phase 1 abgeschlossen.
  • Wenn eine Stolperdrahtfalle aufgehoben wird, hebt man sie wirklich auf und erhält sie, anstatt sie auszulösen.
  • Es wurde ein Fehler behoben bei dem die Dinosaurier nach dem Zähmen extrem langsam wurden, wenn der Zähm-Prozess nach einem Neustart/Neu-Laden abgeschlossen wurde.
  • Bau-Elemente die die Decke ersetzen wurden nun nicht länger durch Objekte blockiert die auf der Originaldecke platzier wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben bei dem eine große Anzahl von Strukturen Client-Disconnects oder Bandbreiten-Probleme (Mega-Laggs) verursacht haben.
  • ARK Dev Kit Spieldaten überschreibbar: Ihr könnt nun euer eigenes Survival-Spiel erstellen – indem ihr die „Kerndaten“ von ARK mit eurem Mod überschreibt: Alles kann geändert werden, von den Engrammen über Items bishin zu Charakter-Stati und den Dossiers. Alle Werte auf der existierenden ARK-Map können geändert werden.
  • Mod-Entwickler können nun die Minimap & Spawn-Regionen überschreiben.
  • Mods können den Spieler jetzt direkt spawnen lassen, anstatt ihn nach dem Tod auf die Respawn-Auswahlmap zu führen.
  • Das Dev-Kit wurde mit einem „GenericMod“ ausgestattet. Dies ermöglicht beispielweise einen nur im Primitiv-Modus erreichbaren ARK-Erfolg durch das Modding, nicht wie früher durch die INI-Datei. So lässt sich im Gegensatz zu früher wirklich ALLES anpassen und balancieren.

 
Zur englischsprachigen Originalmeldung: -Patch Notes- Current (v184.0) & Upcoming (v185.0, ETA: Approx 9am EST)

Like this Article? Share it!

Hinterlass einen Kommentar