Abkratzer.DE

DayZ – Dean Hall kehrt dem Projekt und Bohemia Interactive den Rücken

dayz-standalone

Wie DayZ-Schöpfer Dean Hall bekannt gab, wird er sowohl dem Projekt an sich als auch Bohemia den Rücken kehren und ein neues Studio gründen.

Ein Paukenschlag zum Start in die neue Woche: Wie Dean ‚Rocket‘ Hall, der Schöpfer der DayZ-Mod gegenüber den Kollegen von Eurogamer enthüllte, wird er Ende des Jahres sowohl dem Projekt an sich als auch seinem Arbeitgeber, dem Publisher Bohemia Interactive, den Rücken kehren.

Wie Hall zu verstehen gibt, wird die Entwicklung der Stand-Alone-Version von DayZ auch weiterhin vom bisher verantwortlichen Entwicklerteam fortgesetzt. Hall hingegen möchte in seine Heimat Neuseeland zurückkehren und dort ein neues Studio gründen, mit dem er sich neuen kreativen Herausforderungen stellen wird. Laut Hall hat er bereits drei handfeste Konzepte zu Papier gebracht und zwei weitere im Hinterkopf.

Wie er ausführt, hat er sich mit diesen nicht weniger als das Ziel, die ultimative Mehrspieler-Erfahrung abzuliefern, auf die Fahnen geschrieben. Hinzukommt, dass sich die Entwicklung rund um DayZ in eine Richtung entwickelte, die Hall so nicht vorausgesehen hat und mit der er sich in der aktuellen Form nur bedingt arrangieren kann. Vor allem die Tatsache, dass er den Verantwortlichen von Bohemia stets haarklein von den nächsten Schritten des Entwicklerteams berichten und diese rechtfertigen musste, stieß Hall sauer auf.

Was es mit seinen kommenden Projekten genau auf sich haben wird, ließ sich Hall bisher nicht entlocken. Allerdings merkt er dahingehend an, dass es ihm schon immer nahezu perfekt gelang, den Spagat zwischen dem Risiko auf der einen und weniger riskanten Vorhaben auf der anderen Seite zu meistern.

Wir sind gespannt.


Like this Article? Share it!

Hinterlass einen Kommentar