Abkratzer.DE

DAYZ – Finaler Standalone-Release wohl im Sommer 2015

dayz wetter

Projektleiter Dean Hall hat sich in einem neuen Interview zur Zukunft der Standalone von DayZ geäußert und dabei einen finalen Release-Zeitraum genannt.

In einem ausführlichen Interview mit der englischsprachigen Webseite eurogamer.net hat sich Dean Hall als Projektleiter der Standalone-Version von DayZ noch einmal zu den Zukunftsplänen für die Multiplayer-Zombie-Survival-Simulation geäußert. Dabei gewährt er unter anderem einen Ausblick auf den angedachten Versions-Fahrplan.

So soll, und das ist bereits seit längerem bekannt, die Beta-Phase des Spiels gegen Ende 2014 starten. Allerdings hält sich Hall auch eine Verschiebung offen und spricht grob von einem Zeitrahmen zwischen November 2014 und Februar 2015. Sobald die DayZ-Standalone in den Beta-Test übergeht, wird es übrigens wohl keine neuen Features mehr geben. Stattdessen möchte man nur noch Fehler, Bugs und Ungereimtheiten im Spiel ausmerzen.

Dauern soll diese Phase laut Hall etwa sechs Monate. Anschließend wird es dann zur Veröffentlichung einer finalen Version von DayZ kommen. Zu rechnen ist damit dem groben Zeitplan des Teams zufolge also irgendwann zwischen Mai und August 2015.

Bis dahin wird sich das Spiel selbst laut Hall übrigens sehr von dem unterscheiden, was es heute ist. Es könne sogar grundlegend anders sein, so Hall, der damit auf einige der kommenden Features anspielt. Beispielsweise habe man es gerade erst geschafft, dass zerstörte Objekte auch wirklich nicht mehr funktionieren, was die Verhaltensweise der maßgeblich verändert habe.

„Wenn man jemanden erschießt und dabei auch seine Ausrüstung zerstört, funktioniert sie nicht mehr. Selbst solche kleinen Dinge können große Auswirkungen haben.“

Darüber hinaus ist die Rede von Barrikaden, Fahrzeugen, Begleitern, Krankheiten und sogar „Herzinfarkten“ – alles Features, die das Spielgeschehen nachhaltig beeinflussen werden, ist sich Hall sicher. Außerdem hält der Game-Designer als Reittiere nutzbare Pferde und auch die einst angedachten aber dann doch verworfenen Hunde als Begleiter für äußerst realistisch.

Quelle: eurogamer.net


Like this Article? Share it!

Hinterlass einen Kommentar