Abkratzer.DE

DayZ Standalone – Vor dem Start – Performance-Tipps

 

DayZ_Guide_Settings-pc-gamesWeil die frühe Alpha-Fassung von DayZ nicht nur mit spielerischen, sondern auch technischen Unzulänglichkeiten zu kämpfen hat, sind vor allem Spieler mit schwächeren Hardware-Konfigurationen noch von teilweise starken Performance-Einbüßen betroffen. Während Dean Hall und sein Entwicklerteam allen voran an der Server-Stabilität und der Performance des Netzcodes arbeiten, können die Spieler jedoch selbst bereits kleine Anpassungen in den Einstellungen vornehmen, um ein paar Frames mehr aus dem Spiel herauszukitzeln. Dass starke Framerate-Einbrüche vor allem in Großstädten auftreten und die Bilder pro Sekunde gelegentlich unter die Schmerzgrenze fallen, lässt sich auch bei High-End-Rechnern kaum vermeiden.

 

Selbstverständlich will kein Spieler dabei auf eine halbwegs ansehnliche Optik verzichten und sämtliche Grafik-Einstellung auf ein absolutes Minimum reduzieren. Das ist auch in vielen Fällen gar nicht notwendig. Vorausgesetzt, ihr habt einen ausreichend leistungsstarken Spielerechner, der die Grundanforderungen kompensieren kann und im Idealfall in der Lage ist, die fehlende Optimierung seitens DayZ geringfügig ausgleichen zu können. Wie ihr ein paar Bilder pro Sekunde mehr aus der Alpha-Fassung von DayZ herausholen könnt, entnehmt ihr der nachfolgenden Auflistung. Bei der Wahl der Einstellungen gilt das altbekannte Prinzip „so niedrig wie nötig, so hoch wie möglich“. Probiert am besten auch selbst und testet, welche Einstellung für euren Rechner optimal ist. Zusätzlich empfiehlt sich aufgrund von Übersetzungs- und Formatierungsfehlern, die Sprache des Spiels auf Englisch zu stellen, sollte ausreichendes Sprachverständnis vorhanden sein.

 

1.1 Spiel

Field of View: Das Spektrum eures Sichtfeldes solltet ihr so einstellen, wie es für euch und euer Empfinden angenehm ist. Je höher ihr es einstellt, desto mehr Leistung wird jedoch beansprucht. Im Zweifelsfall lasst ihr den Regler auf dem Standardwert und ignoriert diese Einstellung.

 

1.2 Video

Vsync: aus

 

1.3 Texturen

Video Memory: Abhängig von eurer Grafikkarte, wählt ihr den höchstmöglichen Wert oder „Auto“ aus.
Detail/Filtering: „Hoch“ – Beide Einstellungen sollten idealerweise übereinstimmen. Beansprucht wenig bis keine Leistung.

 

1.4 Qualität

Objekte: Abhängig von eurer Prozessoreinheit. Je niedriger, desto mehr Frames. Niedrig ist der beste Kompromiss.
Terrain: „Niedrig“ oder „sehr niedrig“ – Beansprucht viel Leistung.
Clouds: Abhängig von dem Prozessor. So hoch wie möglich einstellen, da es sich stark auf die Darstellung bei Nacht auswirkt.
Shadow: Schatten verlangen der Grafikkarte mit am meisten ab. Je niedriger, desto mehr Frames.

 

1.5 Rendering

Anti-Aliasing: Je niedriger, desto flüssiger. „Aus“ bis „Mittel“.
Alpha to Coverage: „aus“ bzw. „All Trees“ / „All Trees + Grass“ – kann Grafikfehler verursachen
Edge smoothing: „aus“ – wenn Anti-Aliasing nicht verwendet wird, erzielt „SMAA“ den selben Effekt, beansprucht jedoch weniger Leistung
HDR Qualität: „sehr niedrig“
Ambient Occlusion: „aus“
Post Process Quality: „aus“
Bloom: „aus“
Rotation Blur: „aus“

1.6 Konfigurations-Datei editieren

dayz_config-pc-gamesDurch kleine Eingriffe in die Config-Datei könnt ihr einen weiteren Leistungszuwachs erreichen. Diese kleinen Änderungen sind für jedermann einfach durchzuführen und können problemlos rückgängig gemacht werden. Entweder durch Zurückändern der Betroffenen Werte auf ihren Standardwert oder ihr legt vor dem Eingriff eine Kopie der Konfigurations-Datei an und tauscht sie gegebenenfalls aus. Der Speicherort dieser Datei lautet „Eigene Dokumente/DayZ/Dayz.cfg“. Diese öffnet ihr mit einem herkömmlichen Editor. Die Suche nach den betreffenden Zeilen erleichtert ihr euch durch den Tastenbefehl Strg+F. Ändert bei den folgenden Zeilen den Wert auf „1“ und speichert die Änderung. Danach solltet ihr im Idealfall einige Frames mehr erreichen.

GPU_DetectedFramesAhead=1
GPU_MaxFramesAhead=1

Weiterhin gibt es eine zweite Konfigurations-Datei im Ordner „Other Profiles“. Dort könnt ihr ebenfalls kleine Änderungen vornehmen, die über das Spiel-Menü nicht möglich sind. So könnt ihr dort die Schatten-Distanz und die Objektqualität senken. Diese bestimmen die Qualität der dargestellten Schatten und Objekte in der Entfernung. Da diese in weiter Entfernung ohnehin nicht optimal dargestellt werden müssen, macht es Sinn, die Werte zu verringern, um stattdessen einen Performance-Boost zu erreichen. Bei beiden gilt: Je niedriger der Wert, desto höher die FPS. Von Spielern wird für die sceneComplexity häufig ein Wert im Bereich von 30000 bis 40000 empfohlen.

shadowZDistance=250 (nach belieben verringern)
sceneComplexity=500000 (nach belieben verringern)

1.7. Start-Parameter (Steam) festlegen

dayz_settings-pc-gamesAuch mit Hilfe von Steam lässt sich die Leistung des Spiels steigert. Dafür lassen sich in den Startoptionen des Spiels einige Befehle eintragen. Klickt dafür via Rechtsklick auf das Spiel in eurer Steam-Bibliothek, geht in die Optionen und klickt im ersten Reiter auf „Startoptionen festlegen“. Dort könnt ihr eine Reihe von Befehlen eintragen, die ihr jeweils durch ein Leerzeichen trennt und anschließend bestätigt. Spätestens mit dem nächsten Neustart von Steam sollten diese aktiv sein. Folgende Parameter tragt ihr ohne Anführungszeichen in die Befehlszeile ein:

„-cpuCount=4“ – Für die Anzahl eurer Prozessorkerne. In der Regel 2, 4, 6 oder 8.
„-maxMem=2047“ – Erlaubt dem Spiel, mehr Arbeitsspeicher zu verwenden. 2 GB RAM sind dabei das Maximum.
„-exThreads=7“ für Quadcore-Prozessoren, „-exThreads=3“ für Dualcore-Prozessoren.
„-noBenchmark“ – Deaktiviert das automatisch erstellte Benchmark, welches vom Spiel erstellt wird.
„-noLogs“ – Deaktiviert die autmatisch erstellten Logs, die vom Spiel erstellt werden.
„-noSplash“ – Deaktiviert das Intro beim Spielstart, sodass ihr schneller im Hauptmenü landet.


Like this Article? Share it!

Hinterlass einen Kommentar