Abkratzer.DE

PlayStation 4 – Sony möchte die Absatzzahlen der PlayStation 2 erreichen

PS-Meeting-2013_product_featured-image

Wie Sonys Hiroshi Kawano verlauten ließ, würde man mit der PlayStation 4 gerne nahtlos an den Erfolg der PlayStation 2 anknüpfen.

Wenige Tage nach dem offiziellen Verkaufsstart der PlayStation 4 sprach Hiroshi Kawano, seines Zeichens Präsident bei Sony Computer Entertainmnet Japan and Asia, ein wenig über die Zukunft der hauseigenen Next-Generation-Konsole.

Diese fand bis Anfang Februar rund 5,3 Millionen Abnehmer und schwang sich damit zur schnellstverkauften Sony-Konsole überhaupt auf. Für Kawano offenbar Grund genug, in größeren Dimensionen zu denken. Wie er in einem aktuellen Interview ausführt, würde man nach der schwach gestarteten PlayStation 3 gerne wieder an die Erfolge, die das Unternehmen noch mit der PlayStation 2 feierte, anknüpfen.

„Wie wir alle wissen, näherten sich die Verkaufszahlen der PlayStation 3 nicht einmal annähernd denen der PlayStation 2. Für eine Heimkonsole mag das mittlerweile schwierig sein, aber meiner Meinung nach sollte man nicht sagen, dass es generell unmöglich ist“, so Kawano.

„Wie auch immer: Ich glaube, dass es möglich ist, die Popularität der PS4 durch eine reichhaltige Spielerfahrung und die Nutzung der Fusion aus dem Netzwerk-Service und der hohen Leistung, die nur auf Heimkonsolen möglich ist, zu vergrößern.“

Weltweit wurde die PlayStation 2 rund 155 Millionen Mal verkauft.


Like this Article? Share it!

Hinterlass einen Kommentar