Abkratzer.DE

Real Racing 3 – Neues Update

Real Racing 3 ist das wohl am meisten erwartete Rennspiel für iOS und Android. Der Titel ist jüngst in Neuseeland und Kanada bereits für iOS erschienen, bei uns in Deutschland sowie in einigen anderen Ländern wird der Titel dagegen erst am 28. Februar im App Store erscheinen. Fragt mich nicht, was diese seltsame Veröffentlichungspolitik zu bedeuten hat, aber es ist so. Möglicherweise möchte EA erstmal abwarten, wie der Titel in bestimmten Ländern ankommt, denn bei Real Racing 3 handelt es sich um ein Freemium-Spiel. Das bedeutet ihr könnt das Spiel kostenlos laden und könnt per InApp-Kauf bestimmte Dinge im Spiel erwerben. Und das ist für einen Triple-A-Rennspiel-Titel schon etwas sehr ungewöhnliches, zumal die ersten beiden Teile der Serie als reguläre AppStore-Vollpreis-Spiele erschienen sind.

Ihr fragt euch nun sicher, wie das bei Real Racing 3 mit dem Freemium funktionieren soll. Nun, das ist im Prinzip ganz einfach. Im Spiel gibt es zwei Währungen: Dollar und Gold. Die Bezeichnung Gold ist im Prinzip auch etwas verwirrend, denn eigentlich hat Gold in einem Rennspiel ja so viel zu suchen wie der Eifelturm in Pisa. Aber es handelt sich um Goldstücke mit einem Helm drauf. Nun ja, wie dem auch sei. Dollar erhaltet ihr durch Spielen und für erfolgreiche Platzierungen. Gold ist schon wesentlich schwerer zu verdienen. Zu Beginn erhaltet ihr 20 Goldstücke. Weitere Goldstücke erhaltet ihr nur, wenn euer Fahrer eine Stufe aufsteigt und gelegentlich für das Abschließen besonderer Ereignisse. Um es kurz zu machen: Gold ist knapp. Und ihr braucht Gold, denn eure Fahrzeuge gehen während der Rennen kaputt. Während ein defekter Scheinwerfer noch keine Geschwindigkeit kostet, kann dies bei defekten Aerodynamik- oder Motor-Teilen schon ganz anders aussehen. Und dann solltet ihr diese auch reparieren, um bei kommenden Rennevents nicht hinterherzufahren. Der Haken an der Geschichte: Jede Reparatur kostet Zeit. Und ich meine jetzt keine virtuelle Zeit, sondern echte Zeit. Und während dieser Reperatur-Zeit könnt ihr den Wagen nicht in einem Rennen einsetzen. So summieren sich drei Reperaturen schnell mal zu drei bis vier Minuten Wartezeit. Wenn ihr in der Bahn sitzt und einfach nur spielen wollt ist das natürlich ärgerlich. Ihr könnt das Ganze aber beschleunigen und hier kommt das Gold ins Spiel. Gebt doch einfach 1-2 Goldtaler aus, und die Reperaturen werden sofort und ohne Wartezeit durchgeführt. Und das zieht sich so durchs ganze Spiel. Ihr wollt ein neues Auto kaufen? Kein Problem: Das macht dann 15 Minuten Wartezeit oder ein paar Goldtaler. Ihr wollt ein Tuning-Upgrade an eurem Auto installieren? Aber gerne doch. Das macht 4000 Dollar und 2 Minuten Wartezeit. Ihr wollt euren Wagen umlackieren? Sicher, das macht dann aber 2 Goldtaler. Generell gilt: Wollt ihr Dinge jetzt sofort, dann kostet es Gold. Und eure 20 Goldtaler werden so schnell zu neige gehen. Ich muss nun aber fairerweise sagen, dass ich im Spiel doch sehr lange spielen konnte und noch nicht ernsthaft in die Bedrängnis kam Gold nachkaufen zu müssen. Außerdem: Wenn ihr lieber warten wollt als Gold zu investieren, informiert euch eine Push-Nachricht über die erfolgte Reparatur oder die Auslieferung des Wagens. Und wenn ihr im Lauf der Zeit mehrere Wagen habt, könnt ihr immer mit einem anderen Auto fahren, während ihr bei dem einen Auto noch warten müsst. Darüber hinaus könnt ihr euch im Spiel diverse Packs kaufen, welche verschiedene Rennserien und Wagen beinhaltet sowie eine bestimmte Menge Gold und Dollar.

Weitere Details zum Spiel gibt es im Videotest.

Real Racing 3, iPod / iPhone / iPad, Kostenlos: http://goo.gl/EvkHz

Real Racing 3, Android, kostenlos: http://goo.gl/WovI1

►Facebook: https://www.facebook.com/Abkratzer

►Twitter: http://twitter.com/abkratzer

►Webseite: http://www.Abkratzer.de


Like this Article? Share it!

Hinterlass einen Kommentar